..

Die Himmelsachse

Am Sonntag, 7. Juli 2002 wurde in einem Festgottesdienst die neu gestaltete Kirchenfassade von St. Judas Thaddäus eingeweiht.

Aus der Einladung entnimmt man folgende Zeilen:

Himmelsachse

... an dieses Bild läßt die neue künstlerische Gestaltung der Eingangsfassade der Pfarrkirche St. Judas Thaddäus denken, mit der die Gemeinde ein Zeichen setzen will. An diesem Ort, der Schauseite der der Kirche zur Münchener Straße, öffnet sich die Kirche zur Welt, wendet sich den Menschen zu und will signalisieren, dass sie eine Botschaft zu verkünden hat, die nicht im Binnenraum der Kirche bleiben darf.

Hervorgegangen aus einem Wettbewerb im Jahre 2001 verleiht diese Arbeit der Künstlerin Gabriele Wilpers (Essen) der Kirchenfassade eine neue sinnliche Präsenz. Sie will Menschen einladen, sich der frohmachenden und heilenden Kraft der Botschaft Jesu Christi zu öffnen, die die Apostel mit ihrem Leben bezeugt haben.

Weitere Informationen

Info - Flyer (zum Download)

Zeitungsartikel – Fassade erstrahlt in neuem Glanz