17. Januar 2020

Vorstadtperlen begeistern im Karl-Martin-Haus

Mit der musikalischen Komödie ALLES AUSsER KOHLE

 

Die fünf Damen aus Essen-Dellwig haben wieder gezeigt, dass sie „wahre“ Perlen sind. Auf Einladung der kfd St. Judas Thaddäus Duisburg-Buchholz begeisterten Bärbel Delker, Monika Löcken, Andrea Pannenbecker-Evers, Katrin Topsnik und Andrea van den Woldenberg zum zweiten Mal nach 2017 ihr Publikum im total ausverkauften Karl-Martin-Haus. Mit ihrem neuen Bühnenstück „ALLES AUSsER KOHLE“ verzapften die Vorstadt-Perlen mit Witz, gutem Timing und toller Musikauswahl wieder einmal herrlichen Freestyle-Blödsinn.

 Das Leben ist gar nicht so einfach, wenn man eigentlich alles hat – außer Kohle! Was kann man tun, wenn man dringend Geld braucht, aber alle Ersparnisse verschwunden sind und die Bank einem keinen Kredit mehr einräumt? Vorbei scheint der Traum zu sein, sich mit den Ersparnissen einige Wünsche zu erfüllen. Sei es ein Laptop für den studierenden Sohn, eine neue Kaffeemaschine für die Kneipe, ein Urlaub in Italien oder eine Schönheits-Operation. Aus und vorbei, oder?

Um dieses Problem zu lösen, schließen sich fünf sehr unterschiedliche Frauen notgedrungen zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen, die letztendlich auch nicht davor zurückschreckt, die Grenzen der Legalität zu überschreiten. Dabei müssen die Damen allerdings feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, kriminell zu sein! Die Idee, eine Bank zu überfallen scheitert an der eigenen Courage. Nachts bei einem Kredithai einzubrechen, um sich das Geld dort wieder zu holen misslingt, weil die Logistik nicht stimmte. 

Aber die zupackende Wirtin Ulli, die abenteuerlustige Bankangestellte Dora, die alleinerziehende Powerfrau Karen, die gestresste Lehrerin Sophia und die stets optimistische Verkäuferin Tanja lassen sich nicht entmutigen. Völlig unerwartet tauchen die Ersparnisse dann doch wieder auf, nur sind die damaligen Träume und Wünsche plötzlich nicht mehr so wichtig. 

Der lang anhaltende Beifall nach der Vorstellung war der Lohn für die fünf Darstellerinnen. Sie spielen grundsätzlich ohne Gage und spenden den Reinerlös, nach Abzug einiger festen Kosten, für gemeinnützige Zwecke, vorrangig für Projekte die Kindern zu Gute kommen. In diesem Fall wurden die Spenden an das Malteser Hospiz St. Raphael und an Immersatt e.V. überwiesen. 

Die Damen der kfd Duisburg-Buchholz sorgten vor der Vorstellung und in der Pause für das leibliche Wohl. Auch hier wurde der Überschuss aus dem Verkauf der Speisen und Getränke an das Malteser Hospiz St. Raphael überwiesen.                                                                                      

 

(Text und Fotos: Bernd Messing)

Die Vorstadtperlen in Aktion

Vorstadtperlen Foto 001 Vorstadtperlen Foto 002 Vorstadtperlen Foto 003 Vorstadtperlen Foto 004 Vorstadtperlen Foto 005 Vorstadtperlen Foto 006 Vorstadtperlen Foto 007 Vorstadtperlen Foto 008 Vorstadtperlen Foto 009 Vorstadtperlen Foto 010 Vorstadtperlen Foto 011 Vorstadtperlen Foto 012 Vorstadtperlen Foto 013 Vorstadtperlen Foto 014 Vorstadtperlen Foto 015 Vorstadtperlen Foto 016 Vorstadtperlen Foto 017 Vorstadtperlen Foto 018 Vorstadtperlen Foto 019 Vorstadtperlen Foto 020 Vorstadtperlen Foto 021 Vorstadtperlen Foto 022 Vorstadtperlen Foto 023 Vorstadtperlen Foto 024 Vorstadtperlen Foto 025 Vorstadtperlen Foto 026 Vorstadtperlen Foto 027 Vorstadtperlen Foto 028 Vorstadtperlen Foto 029 Vorstadtperlen Foto 030 Vorstadtperlen Foto 031 Vorstadtperlen Foto 032