..

St. Sebastianus Schützenbruderschaft

 

Die Bruderschaft ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die sich zu den Leitsätzen des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften bekennt.

Historische Schützen verstehen sich als Gemeinschaft in der Kirche. Die Bereitschaft am Leben der Kirche teilzunehmen ist Vorraussetzung für eine Mitgliedschaft.

Gemäß dem Wahlspruch. „Für Glaube, Sitte, Heimat“ stellen sich die Mitglieder der Bruderschaft folgende Aufgaben:


Glaube

  • aktive religiöse Lebensführung
  • Ausgleich sozialer und konfessioneller Spannungen im Geiste echter Bruderschaft
  • christliche Nächstenliebe


Sitte

  • christliche Sitte und Kultur im privaten und öffentlichen Leben
  • Gestaltung echter brüderlicher Geselligkeit
  • körperliche und charakterliche Disziplin durch Ausübung des Schießsportes

Heimat

  • Dienst für das Gemeinwohl aus verantwortungsbewusstem Bürgersinn
  • tätige Nachbarschaftshilfe
  • Pflege der geschichtlichen Überlieferung und des traditionellen Brauchtums


Die St. Sebastianus Bruderschaft in St. Judas Thaddäus besteht seit 1924. Zur Zeit zählt die Gemeinschaft etwa 300 Mitglieder, die in 10 Gruppen (Kompanien) gegliedert sind. Voraussetzung für die Mitgliedschaft von Männern und Frauen ist die Vollendung des 24. Lebensjahres.
 
Höhepunkt des Jahres ist das Schützenfest an der St. Judas Thaddäus Kirche, das in jedem Jahr am Wochenende nach Pfingsten gefeiert wird.

 

Weitere Auskünfte erteilt das Pfarrbüro.